Saturday, 27. November 2021   

previous
next

4. Das Opernhaus

Aufgabe: Zuerst m√ľsst ihr eine Dachluke √∂ffnen, um dann darunter einen Schl√ľssel einsammeln zu k√∂nnen. Diesen ben√∂tigt ihr, um das Dach des Opernhauses zu erreichen. Dort angekommen m√ľsst ihr euch in die Oper begeben. Dort sucht ihr ein Relais f√ľr den Aufzug. Unter dem Aufzug findet ihr dann einen Schaltkreis, der unter dem Dach angebracht, das B√ľhnenbild √§ndert. Hinter der B√ľhne geht es schlie√ülich zu einem Wasserflugzeug. Funde & Gegner: 3 Secrets, 24+4 Vorr√§te (2 gro√üe Medi-Packs, 5 kleine Medi-Packs, 1 Fackel, 5 Schrot-Munition, 4 Automatik-Munition, 8 Uzi-Munition, 3 Granaten), 3 Waffen (Automatik, Uzi, Granatwerfer), 4 Schl√ľssel (2 Ornament-Schl√ľssel, Relais, Schaltkreis), 46 Gegner (16 Killer, 11 Schl√§ger, 12 Doberm√§nner, 6 Ratten und 1 Oberschurke) Spielzeit: etwa 60 Minuten

Schalter f√ľr die Dachluke

Begebt euch nach links an den Rand und dabei vorsichtig an der pendelnden Kiste vorbei. Stellt euch in der Ecke - ihr seid dann schon hinter der Kiste - nach links gerichtet auf. Nehmt Anlauf und springt mit Festhalten und Hochziehen zum Betonsteg nach links weiter. (1) Verweilt hier nicht zu lange, da der Killer euch hier ins Visier nehmen kann. Wendet euch nach rechts und springt √ľber den Kanal, zur anderen Seite. (2) [Hinweis] Falls Lara ins Wasser f√§llt, solltet ihr nach rechts zur Leiter schwimmen und euch dort hochziehen. - Gegebenenfalls wird der Killer auf dem Steg unterhalb der pendelnden Kiste auf euch schie√üen. - Klettert die Leiter nach oben. Begebt euch die Leiter hinab, eine Etage tiefer. Von der quadratischen Plattform k√∂nnt ihr euch nach vorne gewendet auf die untere Ebene ziehen, wo ihr links an der Wand einen Handschalter vorfindet. Bet√§tigt diesen und oben im Dach wird eine Luke ge√∂ffnet. [Hinweis] Diese Luke ist im Dach direkt neben eurem momentanen Aufenthaltsort. Man sieht wie darunter ein Schl√§ger um einen Schl√ľssel patrouilliert.

Goodies (Munition):
Nun k√∂nnt ihr von hier noch bequem den Killer auf dem Steg unten beseitigen. Springt daraufhin ins Wasser hinab und schwimmt dann zu dem Steg mit dem erlegten Killer. Sammelt die Automatik-Munition (bzw. die Automatik) ein, die er hinterl√§sst. Klettert √ľber die Leiter wieder nach oben.

Klettert wieder hinauf zur oberen Ebene, von wo ihr wieder √ľber den Kanal zur anderen Seite und zur√ľck zur ersten Plattform mit der pendelnden Kiste springt.

1. Ornament-Schl√ľssel

Stellt euch nun direkt vor der Schr√§gen, die ihr am Anfang hinab kamt, am rechten Rand, mit Blick auf die andere Seite des Kanals, auf. Wartet, bis die Kiste beginnt nach links zu pendeln und springt dann aus dem Lauf nach gegen√ľber zu der ge√∂ffneten Dachluke. Lara sollte, wenn ihr an der richtigen Stelle gesprungen seid, hindurch fallen. Zieht die Waffen und beseitigt den Schl√§ger. Hebt daraufhin den Ornament-Schl√ľssel auf. Lauft dann mit gezogenen Waffen die Stufen links hinauf um auf den n√§chsten Schl√§ger vorbereitet zu sein. Er verliert ein kleines Medi-Pack. Lauft hinaus um wieder zu der Ebene mit dem Schalter f√ľr die Dachluke zu kommen. Klettert wieder eine Ebene hinauf und springt erneut √ľber den Kanal und zur√ľck zur Plattform mit der pendelnden Kiste.

Zum Dach der Oper

Wendet euch dieses Mal der rechten, noch unerforschten Seite zu. Springt aus dem Lauf auf die kleine Dachfl√§che voraus. [Alternative] Alternativ k√∂nnt ihr auch aus dem Stand, von den der Kante, mit Festhalten hin√ľber springen und euch hinauf ziehen. H√§ngt euch an die linke, √ľber dem Wasser befindliche Kante und hangelt euch nach links, an der Schr√§gen entlang. Hangelt euch soweit, bis das n√§chste Dach unter euch erscheint. Dort k√∂nnt ihr loslassen. [Alternative] Alternativ k√∂nnt ihr auch von der kleinen Dachfl√§che aus direkt in die n√§chst zu erreichende Nische springen. Lasst euch auch hier von der Kante h√§ngen und hangelt ein wenig nach links, bis ihr √ľber der Fenster√∂ffnung angelangt seid. Lasst dort kurz los und greift sofort nach der unteren Kante. Zieht euch hinauf. Zerschie√üt das Fenster. Achtung, dahinter liegen gef√§hrliche Glassplitter auf dem Boden. Ihr m√ľsst hindurch gehen. Ihr d√ľrft nicht laufen oder springen, damit Lara keinen Schaden nimmt. Geht nach hinten links und klettert dort die Leiter hinauf. Durch die Fenster k√∂nnt ihr nur wieder ins Wasser springen. Tut ihr dies, m√ľsst ihr wieder zur anderen Seite schwimmen und dort die Leiter hoch um den Weg von der Plattform mit der Pendelkiste erneut zu nehmen. Zieht euch oben in die √Ėffnung und lauft hinauf. Benutzt links den Ornament-Schl√ľssel, um die T√ľr zu √∂ffnen. Lauft hindurch und nach links die n√§chsten Stufen hinauf. Als n√§chstes m√ľsst ihr rechts die Leiter hinauf klettern. Die Dachschr√§ge voraus w√ľrde euch nur zur√ľck nach unten bringen. Oben angekommen wird es Zeit sich umzusehen. Voraus sind diverse br√ľchige Bodenplatten, die √ľber einen tiefen Abgrund f√ľhren, und die ihr √ľberqueren m√ľsst. Stellt euch rechts, mit Blick zu den Brettern an die vordere Kante und springt aus dem Stand hinauf. Lauft direkt weiter, in gerader Linie zur anderen Seite, bis ihr auf den Spalt trefft, springt dort aus dem Lauf √ľber den Abgrund und lauft weiter. Springt am Ende der Bretter erneut und greift nach der Kante um sicher die andere Seite zu erreichen. Wenn ihr ge√ľbte Springer seid, k√∂nnt ihr auch aus dem Lauf direkt zur Nische rechts springen. Begebt euch nach rechts in die Nische mit dem Holzboden. Klettert hinauf in den n√§chsten Gang.

Auf dem Dach der Oper

Lauft mit gezogenen Waffen in den Durchgang rechts hinaus. Wartet hier oben und beseitigt den Killer, der auf dem Dach der Oper umher l√§uft. Es treiben sich noch weitere Schurken unten herum, aber diese wird man vermutlich nicht von hier oben erledigen k√∂nnen. Springt nach unten hinab. Kurz darauf werden sich zwei Doberm√§nner und ein Schl√§ger auf Lara st√ľrzen. Erledigt diese wild umher springend und schie√üend. Ihr k√∂nnt aus dem Lauf auf das Dach der Oper springen, wo ihr vor den Hunden sicher seid. Auch der Schl√§ger muss erst einmal dort hoch klettern, und kann in der Zwischenzeit bequem erledigt werden. Lauft nicht zu weit zur anderen Seite, um nicht vorzeitig an die Killer dort zu geraten. Der Schl√§ger hinterl√§sst Lara ein gro√ües Medi-Pack. Begebt euch dann auf das Dach, wenn ihr noch nicht dort seid. In der Ecke kann sich Lara auf das Dach hochziehen. Der Killer hat euch Automatik-Munition hinterlassen. Lauft nun √ľber das Dach. Wenn ihr zur anderen Seite kommt, erscheinen unten zwei weitere Killer. Beseitigt diese. Begebt euch ggf. wieder hinab um das kleine Medipack und die Schrot-Munition, die die Killer hinterlassen haben, einzusammeln. Auf der rechten Seite des Daches - gesehen vom Eingang - findet ihr eine Vertiefung im Boden mit Glasscherben darunter. In dieser Kammer ist der goldenen Drachen. Man kommt allerdings nicht unbeschadet hinunter. Mit einem Trick kann man jetzt dort hinab gelangen. Schaut daf√ľr in die Expert's Challenge zu diesem Level. Klettert wieder auf das Dach. Begebt euch zu der Stelle, wo die n√§chste pendelnde Kiste ist. Stellt euch links der Pendelkiste auf und springt mit Anlauf und Festhalten an die Mauerkante unterhalb, links der Kiste. (Lauft los, wenn die Kiste gerade auf Lara zu schwingt.) Lasst euch dann in die Vertiefung hinab. Bet√§tigt den Druckschalter, den ihr hier unten findet um drau√üen die Dachluke zur Oper zu √∂ffnen. Man sieht, wie ein Schl√§ger hinaus klettert. Klettert wieder nach oben zur Kiste und beseitigt den Schl√§ger unten und den Killer, der auf dem Dach erschienen ist, von hier. Der Killer verliert Fackeln und Schrot-Munition.

Ins Innere der Oper

Begebt euch nun zur ge√∂ffneten Dachluke und klettert hinein. Hier sind an der Wand zwei Handschalter. Der rechte ist mit einem Schaltkasten an der Wand kombiniert, allerdings fehlt hier ein Schaltkreis. Bet√§tigt den linken Handschalter. Die Gittert√ľr links √∂ffnet sich. Klettert die Leiter dahinter hinab. Lauft als n√§chstes die Schr√§ge hinab. Klettert links in die Nische, da von hinten drei unterschiedlich gro√üe Felskugeln den Hang hinab rollen. Das Tor in dieser Nische ist verschlossen. Verlasst sie daher wieder und lauft ein St√ľck zur√ľck nach oben, zu dem Druckschalter links. Bet√§tigt diesen um das Gitter, durch welches ihr eben hereinkamt wieder zu verschlie√üen und die Wandnische links davon freizugeben. Lauft weiter nach oben und zu der Leiter, die ihr hinab kamt. Klettert diese hinauf - dabei m√ľsst ihr von darunter, Blick zum verschlossenen Gitter und der Kammer dahinter, hoch springen und danach greifen - und ganz oben, am Gitter, nach links, in die Nische hin√ľber. Lasst euch auf der anderen Seite hinab um ins Innere der Oper zu kommen.

Zur B√ľhne

Von links erscheint ein Killer, der Lara nach seinem Ableben ein kleines Medi-Pack hinterl√§sst. Seid vorsichtig, dass ihr nicht unter den Sandsack kommt, da dieser abreist und herunter, auf Lara, f√§llt. Dort wo der Killer her kam ist zwar noch ein Durchgang, aber bevor wir diesen erforschen, ben√∂tigen wir noch ein Relais. Lauft dann in den Bereich rechts. Die T√ľr dort √∂ffnet sich und ein Killer, in Begleitung eines Hundes erscheint. Die Kammer, aus der sie kamen, ist leer. Begebt euch an den Rand und lasst euch gebremst eine Etage tiefer fallen. Hier ist noch eine verschlossene T√ľr, aus der wir sp√§ter, nachdem wir das Relais eingesammelt haben, heraus kommen werden. Lasst euch auf den Weg hinab und beseitigt von hier den Schl√§ger und die zwei Hunde ganz unten. Begebt euch dann ganz hinab. Der Schl√§ger verliert ein gro√ües Medi-Pack. Betretet nicht die Nische, aus der sie kamen, da dort Ger√∂ll droht. Seid vorsichtig; auch in der Mitte, vor dem Wasser, kommt zweimal Ger√∂ll hinab gerollt. Ich empfehle, diese auszul√∂sen, indem man einmal gerade am See entlang, zur anderen Seite l√§uft. Beseitigt dann den Killer auf der B√ľhne gegen√ľber, bevor ihr hin√ľber schwimmt und die Uzi-Munition, die er hinterl√§sst, einzusammeln. Seid vorsichtig, auch hier sind zwei abrei√üende Sands√§cke. Sobald ihr die B√ľhne betretet kommt aus der Kammer links ein Hund und am "Ufer" erscheint ein weiterer Killer, der gl√ľcklicherweise nichts verliert und Lara nicht zum R√ľckweg zwingt. Auch oben rechts auf der Balustrade erscheint ein Killer, den man ggf. schon jetzt erledigen kann; auf diesen werde ich sp√§ter noch eingehen.

Unter die B√ľhne

Beachtet die Bodenluke auf der B√ľhne, diese wollen wir als n√§chstes √∂ffnen. Lauft zuerst einmal in die Kammer links und bet√§tigt dort den Handschalter um ein Gitter in der Kammer auf der anderen Seite der B√ľhne zu √∂ffnen. Unter dem Gitter unter euch liegt im Wasser der Schaltkreis, der unter dem Dach ben√∂tigt wird, diesen sammeln wir sp√§ter ein. Lauft nun zur anderen Seite der B√ľhne und erledigt dort die zwei Schl√§ger. Einer von ihnen verliert ein gro√ües Medi-Pack. Betretet nun die Kammer. An der rechten Wand findet ihr wieder eine Stelle, wo ein Sandsack herab f√§llt. Auch hier empfehle ich, diesen auszul√∂sen, indem ihr darunter her lauft. Auch an der linken Wand ist ein Sandsack an der Decke. Diesen muss man ausl√∂sen, um gleich unbeschadet an den Spalt in der Wand zu gelangen. Geht nun zum Eingang zur√ľck und stellt euch im T√ľrrahmen, an der erh√∂hten Stelle, mit Blick in den Raum auf. Wenn ihr an der Kante steht, k√∂nnt ihr gerade hoch springen und nach dem Holzboden greifen um euch hinauf zu ziehen. Lauft bis zur hochgeklappten Br√ľcke und vermeidet es dabei durch die Splitter zu laufen. Wendet euch nach links der Wand zu. Nehmt Anlauf, springt zum Spalt und haltet euch dort fest. Hier w√ľrde euch der Sandsack mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Verh√§ngnis werden, wenn ihr ihn vorher nicht ausgel√∂st habt. Hangelt euch nach links, bis ihr euch hoch ziehen k√∂nnt. Klettert hinauf zum Handschalter und bet√§tigt diesen um die Holzbr√ľcke herunter zu klappen. Springt aus dem Lauf zur√ľck auf den Holzboden und lauft nach links, √ľber die heruntergeklappte Br√ľcke. Wendet euch auch ganz am Ende wieder nach links. Springt dort mit Anlauf und Festhalten zum h√∂heren Brett und zieht euch hinauf. Zieht euch in die Wandnische in der Ecke. Dreht euch um 180 Grad und springt wieder mit Anlauf und Festhalten zum h√∂chsten Holzbrett. Zieht euch hinauf. Wendet euch nach rechts und erschie√üt die einzelne Ratte. Klettert dann auf die Erh√∂hung. Stellt euch an den rechten oder linken Rand und wartet darauf, dass der pendelnde Sandsack weg schwingt. Springt dann nach vorne, am Sandsack vorbei. Lauft nach vorne und ans Ende. Vom letzten Brett k√∂nnt ihr, auf der rechten Seite, unbeschadet auf den Holzboden an der Wand springen und euch dort nach links in die Nische begeben. Bet√§tigt den Handschalter links, um √ľber der B√ľhne einen Sandsack zu l√∂sen, der durch den Boden f√§llt und somit die Fallt√ľr √∂ffnet. Begebt euch zur Schr√§gen auf der andern Seite der Nische. Lasst euch r√ľckw√§rts hinunter rutschen und greift am Ende nach der Kante. Zieht euch dann hoch und springt nach hinten ab, damit Lara genau durch das Loch in der B√ľhne ins Wasser f√§llt.

Relais f√ľr Aufzug

Im Bereich hinter der heruntergeklappten T√ľr gibt es nichts zu finden, begebt euch daher in die andere Richtung. Ihr k√∂nntet nun geradeaus oder nach links schwimmen. Im Bereich geradeaus gibt es ein Relais, allerdings ist am oberen Ende der Leiter die Luke verschlossen, so dass wir erstmal nach dem Hebel daf√ľr suchen m√ľssen. Begebt euch nach links durch den schmalen Durchgang und wendet euch in der Kammer dahinter wieder nach links. Taucht in der linken Ecke hinab. In der Kammer dahinter k√∂nnt ihr euch links auf eine Erh√∂hung hinaus ziehen. Dort ist ein Handhebel an der Wand, den ihr bet√§tigen m√ľsst, um die T√ľr oberhalb der Leiter beim Relais zu √∂ffnen. Dies ist auch die T√ľr, die wir zuvor auf der Balustrade, von der anderen Seite gesehen haben.

Secret 1:
Wendet euch der gegen√ľberliegenden Wand zu und taucht in den Spalt unterhalb der Wasseroberfl√§che. Am Ende des Tauchganges k√∂nnt ihr vom Boden den silbernen Drachen einsammeln. Macht danach eine Rolle und taucht wieder hinaus.

Taucht nun wieder in den Gang, der leicht nach oben f√ľhrt und begebt euch dort wieder nach rechts um in die Kammer mit der Fallt√ľr zur√ľck zu kommen. Nun bleibt uns noch der andere Gang, der nun links liegt. Taucht in das Loch hinab und nach rechts. In der Kammer auf der anderen Seite k√∂nnt ihr euch in eine gemauerte Nische ziehen. Sammelt hier das Relais ein. Klettert dann die Leiter hinauf und durch die ge√∂ffnete Luke. Ist diese verschlossen, habt ihr den vorherigen Handhebel vergessen. Begebt euch nach vorne an die Kante und springt aus dem Stand nach vorne und haltet euch oben fest. Zieht euch hinauf und ihr seid wieder dort, wo ihr euch am Anfang des Abschnittes in der Oper mit diversen Gegnern herumplagen musstet. Lauft nach rechts entlang zu der Stelle wo Anfangs der einzelne Killer war. Lauft nach links in den Gang neben dem kleinen Vorhang. Biegt dort nach rechts ab und beseitigt die zwei Doberm√§nner, die angelaufen kommen. Nachdem ihr links das Gitter passiert habt, ist rechts, vor dem Aufzug mit dem Schalter ein Schaltkasten an der Wand. Hier m√ľsst ihr das Relais einsetzen. Bet√§tigt dann um die Ecke den Handschalter um den Aufzug in Gang zu setzen.

Secret 2:
Lasst den Aufzug zuerst einmal alleine nach unten fahren und springt auf das Dach. Klettert von dort an der rechten Wand die Leiter hinauf in die gr√ľnliche Kammer. Ihr befindet euch nun an der Stelle, die man vom Dach aus schon ansehen konnte, und von der man die Oper mit einem Trick schon betreten konnte. Bewegt euch gehend (!) durch die Glassplitter und sammelt direkt voraus den goldenen Drachen auf. Begebt euch dann in die Wandnische links und bet√§tigt den Handschalter um eine T√ľr zu √∂ffnen. Geht dann weiter zur zweiten Nische, wo die ge√∂ffnete T√ľr ist, und hebt dort die Uzi-Munition (bzw. die Uzis) auf. Da die verbleibende Nische leer ist, k√∂nnt ihr durch die T√ľr wieder hinaus treten. Lauft nun wieder nach rechts in den Gang mit dem Aufzug. Bet√§tigt den Handschalter erneut, damit er wieder nach oben kommt und dann, wenn er oben ist, noch einmal, damit er wieder nach unten f√§hrt.

Schaltkreis

Springt nun schnell in den Aufzug, damit er euch mit nach unten nimmt. Zieht die Waffen, denn unten lauern zwei Killer auf euch. Wenn ihr sie erst anlockt, indem ihr aus dem Aufzug tretet und auch dann an die hintere Wand zur√ľck zieht, um von dort auf die zu schie√üen, k√∂nnt ihr ggf. Energie sparen. Beide verlieren je einmal Schrot-Munition. Ihr befindet euch nun in dem Raum unterhalb der br√ľchigen Bodenplatten, die ihr vor einiger Zeit, auf dem Weg zum Dach, √ľberquert habt. Bet√§tigt nun den Handschalter an der Wand im Bereich links, damit der Aufzug wieder nach oben f√§hrt. Lara sollte allerdings unten bleiben. Springt dort wo der Aufzug war ins Wasser. Taucht nach rechts hin ab und dort nach links den Stufen folgend, den schmalen Gang hinauf. Am Ende k√∂nnt ihr in einer Kammer auftauchen. Ihr befindet euch nun in der Kammer links unter der B√ľhne. Sammelt hier rechts den Schaltkreis vom Boden auf. Taucht wieder hinaus und gegen√ľber durch den Durchgang. Taucht dahinter nach rechts zu dem Schaltpult mit dem Unterwasserhebel. Bet√§tigt diesen, um das Gitter rechts zu √∂ffnen. Da der restliche Unterwasserbereich nicht von Interesse ist, k√∂nnt ihr direkt durch das Gitter tauchen. Zieht euch links an Land und beseitigt die einzelne Ratte. Dreht euch dann dem Wasser zu und stellt euch an die Kante. Springt aus dem Stand nach vorne hoch und zieht euch auf die n√§chste Ebene hinauf. Dreht euch hier wieder um 180 Grad. Auf der n√§chsten Ebene l√§uft ein Killer herum, ihr k√∂nnt diesen ggf. bereits von hier erledigen. Springt erneut von der Kante aus dem Stand nach vorne und zieht euch hinauf. Hier warten au√üer dem Killer noch zwei Ratten und ein Dobermann, der aus dem Gang rechts kommt. Gegen√ľber k√∂nntet ihr noch weiter hoch klettern; zuvor ben√∂tigen wir aber noch einen zweiten Ornament-Schl√ľssel, den wir im folgenden Abschnitt finden.

2. Ornament-Schl√ľssel

Lauft nach rechts den Gang hinauf. Lauft am Ende nach links und zerschie√üt dann rechts die Fenster. Lasst euch r√ľckw√§rts, gebremst in die Garderobe herab. Bet√§tigt den Handschalter an der Wand um die T√ľr links davon zu √∂ffnen. Begebt euch hinein und rutscht hinunter. Springt kurz vor dem Ventilator ab und greift nach der Kante von der Nische mit dem Schl√ľssel. Zieht euch hinauf und hebt den Ornament-Schl√ľssel auf. Klettert nun zweimal nach rechts hinauf und dreht euch um 180 Grad. Macht einen Seitw√§rtssalto nach links um auf der Schr√§gen zu landen. Springt im Rutschen ab, um in den L√ľftungsschacht zu springen. Lauft hinein und beseitigt die Ratte. Folgt dem Schacht nach links und stellt euch ganz an die Kante. Springt aus dem Stand nach vorne um gegen√ľber zu landen. Stellt euch dort mit dem R√ľcken an die linke Wand, so dass Lara mit der rechten Seite an der Kante steht. Bild. Macht dann einen Salto nach links um den Ventilator sicher zu √ľberwinden. Ihr landet in einer guten Position um dieses zu wiederholen und so auch den zweiten Ventilator zu √ľberwinden. Tut einen Schritt nach rechts um sicher zu gehen, dass ihr ganz an der Kante steht und macht dann erneut einen Salto nach links.
Secret 3 (Jade Drachen): Dreht euch um und stellt euch an die Kante. Springt aus dem Stand nach vorne hoch. Greift nach der Kante und zieht euch hinauf. Geht vorsichtig an das Secret heran. Sammelt den Jadenen Drachen ein. Habt ihr alle Secrets gefunden gibt es auch viermal Uzi-Munition. Begebt euch dann wieder an die Kante und springt aus dem Stand zur√ľck nach unten.
Lauft in die Kammer und zieht die Kiste einmal heraus. Bet√§tigt den Druckschalter, der an der Wand dahinter verborgen war. Er √∂ffnet die T√ľr links. Schiebt nun die Kiste vor die ge√∂ffnete T√ľr, in den Rahmen und auf der anderen Seite hinaus, bis es nicht mehr weiter geht. Einmal Richtung Ventilator ziehen und insgesamt vier Mal in die Kammer hinaus schieben. Sie sollte dann neben der Erh√∂hung stehen. Diese ist n√∂tig um sp√§ter auf den Kistenstapel zu gelangen. Zerschie√üt dann rechts die Fenster und klettert hindurch. Zieht hier die Kiste einmal nach links und schiebt sie dann zweimal hinaus, damit sie auf der vorherigen Kiste zu liegen kommt. Begebt euch nun, von oben gesehen, rechts der Kisten, auf die Bodenerhebung und klettert von dort auf die oberste Kiste. Klettert nach links auf die Mauer hoch. Hier ist inzwischen ein Schl√§ger erschienen. Lauft wieder an das Ende des Ganges und wendet euch der letzten Nische links zu.

Ver√§nderung der B√ľhne

Stellt euch an die Kante und springt aus dem Stand zur n√§chsten Kante hoch. Sobald ihr dies tut, erscheint einen Vorsprung tiefer noch eine Ratte, die uns jetzt aber nicht mehr wirklich interessiert. Zieht euch hinauf und beseitigt den Killer auf der Balustrade hier oben. Er verliert zweifache Automatik-Munition. Lauft nach rechts entlang und benutzt am Ende den Schl√ľssel um die T√ľr zu √∂ffnen. Wenn ihr den Killer unten nicht von der B√ľhne erledigt hattet, kann es passieren, dass er jetzt auf euch schie√üt. Springt aus dem Stand in die Nische und klettert hindurch um wieder dort zu landen, wo ihr am Anfang vom Dach in die Oper kamt. Lauft nach rechts hinauf und bet√§tigt oben links den Druckschalter. Er legt das Gitter oberhalb der Leiter wieder um. Klettert die Leiter hinauf und wieder zur Kammer unter dem Dach. Benutzt in der linken Nische, an der rechten Wand den Schaltkreis. Bet√§tigt dann den rechten Druckschalter um die B√ľhne zu ver√§ndern. Genauer gesagt um die Kulisse nach oben zu ziehen und den Raum dahinter freizugeben. Klettert dann die Leiter wieder hinab. Den Umweg √ľber diese Leiter k√∂nnt ihr euch nun sparen, sondern stattdessen die Rampe hinab laufen und dort nach links wieder zum ge√∂ffneten Tor klettern. Begebt euch wieder in die Oper, indem ihr euch einfach nach unten fallen lasst.

Hinter der B√ľhne

Schwimmt zur B√ľhne. Dort erscheint ein Killer, der euch Schrot-Munition hinterl√§sst. Seid auf der B√ľhne vorsichtig, dass ihr nicht durch das Loch fallt und nicht von dem Sandsack links des Durchgangs erschlagen werdet. Lauft in den Gang, in der Mitte, an der hinteren Wand der B√ľhne. Hier erscheinen zwei Schl√§ger und ein Hund. Einer der Schl√§ger verliert ein kleines Medi-Pack. Begebt euch in den Raum hinter der B√ľhne. Klettert nach links die Kiste hinauf und bis zur Lampe. An dieser k√∂nntet ihr auch hinter den Vorhang hochklettern, dort geht es aber, vor Bet√§tigen des n√§chsten Hebels, nicht weiter. Hier m√ľsst ihr rechts hinunter klettern und findet dort eine hellere bewegliche Kiste. Zieht diese zweimal hinaus und klettert dann dar√ľber hinweg, in die Kammer dahinter. An der rechten Wand ist ein Handschalter, welcher die Kulisse wieder nach unten bewegt und somit oben einen Gang freigibt. Lara kann nun nicht mehr auf die B√ľhne hinaus. Klettert wieder zur Lampe hoch und dort in die Wandnische hinauf. Drau√üen k√∂nnt ihr nun nach vorne an den Kulissenw√§nden vorbei, auf einen beigen Vorsprung laufen. Geht nicht auf den linken Vorsprung, da dort ein Sandsack droht und lasst euch auch nicht nach unten zur B√ľhne hinab, da ihr dann wieder nicht hinter die Kulisse gelangen k√∂nntet. Unten l√§uft inzwischen ein weiterer Schl√§ger herum, den ihr von hier oben erledigen, oder auch einfach ignorieren k√∂nnt; wenn ihr nicht herunter fallt, habt ihr mit ihm nichts mehr zu tun, und er tr√§gt keine Gegenst√§nde bei sich, die Lara brauchen k√∂nnte. Folgt dem Weg nach rechts und bis zur gro√üen Vertiefung hinter dem kaputten Logenbalkon. Begebt euch links an die Vertiefung und springt aus dem Stand dar√ľber hinweg um nach der Kante der Nische zu greifen und euch hinein zu ziehen. Bet√§tigt rechts den Handhebel und hinter dem pendelnden Sandsack √∂ffnet sich eine T√ľr. Des weiteren √∂ffnet sich eine T√ľr unter Lara, die es ihr beim Verfehlen des n√§chsten Sprunges erm√∂glicht, schnell wieder nach oben zu klettern. Ihr m√ľsst nun am Sandsack vorbei. Am einfachsten fand ich folgende Methode: Springt aus dem Stand nach rechts gerichtet auf die Schr√§ge neben der Plattform mit dem pendelnden Sandsack, so dass Lara noch vor dem Sandsack auf den Weg rutscht. Springt man normal aus dem Stand nach vorne, landet man meist direkt in der Bahn des Sandsacks. Lauft oder h√ľpft dann im rechten Moment vorbei. Bleibt noch im T√ľrrahmen oben stehen.

Der Oberschurke

Unten im Raum wartet ein fieser Oberschurke mit zwei schlagkr√§ftigen Argumenten, begleitet von zwei Doberm√§nnern auf euch. F√ľllt, wenn n√∂tig Laras Lebensenergie auf und bereitet euch auf den Kampf vor. Da es unten im Raum hektisch wird, und Lara den Kistenstapel links zwar mit einem geschickten Bananensprung - ein Sprung mit einer Biegung in der Luft - erreichen kann, dort aber in der Schusslinie ist, da der Kerl von links kommt, empfehle ich euch, wenn die Kiste weg pendelt, aus dem Stand auf die Kisten rechts zu springen. Mit einer Rolle k√∂nnt ihr euch in die richtige Position bringen, um dem Mafiosi und die zwei Hunde zu beschie√üen. Der Fiesling verliert dreifache Granaten (bzw. zweimal Granaten und den Granatwerfer) nach seinem Ableben. Im Raum unten treibt noch ein einzelner Killer sein Unwesen, der Lara ein kleines Medi-Pack und Uzi-Munition hinterl√§sst. Am Ende des Mittelganges findet ihr eine kleine Kiste, auf die ihr klettern k√∂nnt. Von dort geht es nach links auf den h√∂heren Kistenstapel. Dreht euch zum Eingang des Raumes um. Unser Ziel ist der hohe Kistenstapel, den ihr rechts vom Eingang seht. Haltet euch am linken Rand des Kistenstapels um der Pendelkiste zu entgehen und springt zum n√§chsten weiter. Springt genauso zum n√§chsten Kistenstapel. Begebt euch am Ende, wenn die Kiste weg schwingt nach rechts. Wendet euch nach links und springt mit Anlauf zu dem Druckschalter dort. Bet√§tigt ihn, um den Ausgang, der sich hinten rechts befindet, zu √∂ffnen. Wenn ihr euch etwas Kletterei sparen wollt und ihr den Schurken ohnehin von oben erledigt habt, k√∂nnt ihr euch das Einsammeln der Munition bis jetzt aufheben, da ihr ohnehin nach unten m√ľsst. Begebt euch nach unten. Ein letzter Killer wird euch begegnen und Uzi-Munition hinterlassen. Lauft zum Ausgang und die Stufen hinab zum Wasserflugzeug.

© www.tombraidergirl.com Personal use only, no reproduction. Last changes: 29 Aug 2018, 17:20
previousPrintForum
by tombraidergirlnext
WIKI RAIDER  
tombraidergirl.com
Social Media 'n' More
Official Sources: