Saturday, 27. November 2021   

previous
next

7. 40 Faden

Aufgabe: Findet einen Weg ins Innere des Wracks. Klettert dort ein wenig √ľber Kisten, l√∂st ein R√§tsel mit zeitgesteuerten Feuerfallen und begebt euch in den rostigen Laderaum. Findet dort einen Weg eine Kammer mit Wasser zu f√ľllen und die T√ľre darin zu √∂ffnen, um euch aus dem Laderaum in den Maschinenraum-Bereich vorzuarbeiten. Funde Gegner: 3 Secrets, 7+4 Vorr√§te (1 gro√ües Medi-Pack, 1 kleines Medi-Packs, 2 Schrot-Munition, 3+4 Pfeile), 1 Waffe (Schrotflinte), 0 Schl√ľssel, 16 Gegner (3 Haie, 3 Killer, 2 Schl√§ger, 7 Barracudas, 1 Taucher) Spielzeit etwa 40 Minuten

Ins Wrack

Am Anfang des Levels befindet ihr euch unter Wasser, und ihr habt keine direkte M√∂glichkeit aufzutauchen. Dreht euch nach rechts, bis ihr die F√§sser und Kisten am Meeresgrund seht. Sie bilden eine Linie bis zum Wrack. Ihr m√ľsst also diese Linie entlang tauchen. Dabei werdet ihr von einem Hai angegriffen. Ihr k√∂nnt diesen mit der Harpune erledigen, oder einfach weiter tauchen. Die letzten F√§sser lenken euch leicht nach rechts zu einem rostigen Schiffsteil. Taucht leicht nach oben und zu dem Anker am linken Ende. Taucht in das Loch da hinter hinab. Im Inneren des Schiffsteils k√∂nnt ihr zum Luft holen auftauchen. Ist der Hai nicht erledigt, kann er hier zur Bedrohung werden, au√üerdem kann noch ein zweiter Hai auftauchen, was h√§ufig nicht passiert, wenn ihr fl√ľssig und z√ľgig weiter spielt, weil er dann auf dem langen beschwerlichen Weg in das Wrack zu lange braucht.

Weg ans trockene Land

Taucht dann, mit gef√ľllten Lungen, weiter nach rechts durch die √Ėffnung in der Wand. In der Kammer dahinter geht es nach rechts und dann links oben durch das Loch unter der Decke. Taucht im folgenden Raum nach hinten links und durch die √Ėffnung in den n√§chsten Raum. Auch hier geht es nach links, um ganz hinten, in einer Nische an der linken Wand einen Unterwasserhebel zu finden. Dieser √∂ffnet die Bodenluke. Macht eine Drehung und taucht schnell zur Bodenluke und hindurch. Taucht zweimal nach links und durch das Loch nach oben.

Der 1. Hebel

Taucht hinten rechts durch den Kistenstapel und in den Gang dahinter. Zieht euch in der n√§chsten Kammer an Land. Lauft dann zweimal nach rechts um die Ecke und bet√§tigt dort den Wandhebel. Dieser l√§sst das Wasser aus der vorherigen Kammer. Lauft zur√ľck und lasst euch nach unten hinab. Klettert durch das Loch und nach rechts in die andere Kammer zur√ľck. Ein paar Schritte nach links findet ihr eine niedrige Kiste. (1) Klettert hinauf und wendet euch der hohen Kiste zu, die den Ausgang nach vorne hin blockiert hat. (2) Springt aus dem Stand, von der Kante und mit Festhalten dort hin. Alternativ geht es auch mit einem R√ľckw√§rtssalto, wenn ihr direkt an der der hohen Kiste zugewendeten Kante, mit dem R√ľcken nach dort, steht. Zieht euch hinauf und wendet euch der √Ėffnung oben in der Wand zu. Springt auf die hohe Kiste leicht links. (3) Zieht euch von dort in die Wand√∂ffnung hinauf. Lasst euch auf der anderen Seite hinunter. Von rechts kommt ein Killer. Bek√§mpft diesen, ohne dabei auf die dunklere Fallt√ľr am Boden zu treten. Er hinterl√§sst euch Schrot-Munition oder die Schrotflinte.

Secret 1:
Lauft nun um die gro√üe Fallt√ľr herum zur anderen Seite, wo ihr den silbernen Drachen einsammeln k√∂nnt.

Raum unter der gro√üen Fallt√ľr

N√§hert euch nun der Fallt√ľr. Wenn ihr euch an der dem Secret am n√§chsten befindlichen Kante herunter lasst, ist darunter die h√∂chste Kiste zu finden und Lara kommt relativ unbeschadet hinab. Hier unten warten allerdings ein Killer, der Lara schnell Energie abzieht und ein Schl√§ger, den Lara auf Abstand halten sollte. Der Schl√§ger hinterl√§sst Lara ein kleines Medi-Pack und der Killer verliert Pfeile f√ľr die Harpune. Lauft dann zu den Bl√∂cken, die in der Ecke zu finden sind. Springt auf die kleine Schr√§ge um auf den roten Bereich zu rutschen. H√§ngt euch dort an die Kante des rechten Blocks. (Springt hoch und haltet euch mit Aktion fest.) Zieht euch in der Mitte des Blocks hinauf und f√ľhrt sofort einen Sprung aus. Lara macht einen R√ľckw√§rtssalto auf die n√§chste Schr√§ge. Springt sofort erneut ab und ihr landet sicher auf der n√§chsten Kiste. Springt von hier mit Anlauf und Festhalten zur Wand√∂ffnung.

Secret 2:
Dreht euch fast 180 Grad nach links um dort den Wandschalter (1) zu erblicken. Bet√§tigt diesen um eine zeitgesteuerte T√ľr am Ende des Ganges links zu √∂ffnen, die nach Au√üen f√ľhrt. F√ľhrt eine Rolle aus um euch schnell zu drehen und lauft den Gang hinab. Springt dabei jeweils fr√ľhzeitig √ľber die vier am Boden liegenden Rohre hinweg. Wendet euch am Ende nach links und springt auch dort √ľber das Rohr und durch die ge√∂ffnete T√ľr, bevor sie sich schlie√üen kann. Springt ins Wasser und taucht zweimal nach rechts um in eine gro√üe Unterwasserh√∂hle zu gelangen. Hier lauern drei Barracudas und ein Hai. Die Verwendung der Harpune macht hier mehr Schwierigkeiten als n√∂tig. Ich empfehle euch, dass ihr euch einfach beeilt und sie verweilen lasst. Taucht nach links hin√ľber und hebt auf dem Boden den Jade-Drachen auf. Schwimmt dann wieder ins Wrack hinein.

Bitte beachtet, dass der folgende Abschnitt auf zwei Arten gel√∂st werden kann. Ihr seht hier die regul√§re L√∂sung (1); bei dem anderen Weg handelt es sich um eine Abk√ľrzung (2), die zwar k√ľrzer ist und somit ein paar timed runs einspart, aber etwas Energie (Medipacks) fordert.
(1)   (2)

Feuerfallen - regulärer Weg

Begebt euch in den Gang mit den Rohren am Boden, der vom Secret-Wandhebel weg f√ľhrt. Dort wo die h√∂here Ebene beginnt, zweigt ein Gang ab. Also erst nach rechts, dann nach links, wenn ihr vom Secret kommt. Biegt in diesen ein. An der Biegung dreht ihr euch nach rechts um und klettert bei der Leiter in die √Ėffnung in der Decke hinauf. Bet√§tigt hier oben links den Wandhebel (2). Lasst euch hinab und folgt dem Gang weiter in den noch unerforschten Teil. Biegt am Ende nach rechts ab. Ihr kommt an vier Feuerfallen zu eurer linken vorbei. H√ľpft am Ende √ľber das Rohr am Boden und lauft weiter nach rechts. Am Ende k√∂nnt ihr nochmal rechts abbiegen um in eine Kammer zu gelangen. Ab jetzt wird es hektisch, da die n√§chsten T√ľren zeitgesteuert sind. Bet√§tigt rechts den n√§chsten Wandhebel (3). Dieser deaktiviert kurzzeitig zwei der Feuerfallen. F√ľhrt sofort nach Bet√§tigen des Hebels eine Rolle aus und lauft nach vorne. Ihr k√∂nnt auch die Umsehen-Taste bet√§tigen, um die l√§stige Kameraansicht umzuschalten. Aber wenn ihr euch v√∂llig auf die Rolle und das Laufen konzentriert kommt die Kamera eh fr√ľhzeitig wieder. Wendet euch nach links und springt durch die T√ľr hinaus. Wendet sofort wieder nach links und lauft den Gang entlang. Wendet euch am Ende erneut nach links und springt aus dem Lauf √ľber das einzelne Rohr am Boden. Biegt dann in den Gang rechts ein, wo die vier Feuerfallen sind. Lauft √ľber die beiden deaktivierten hinweg und bet√§tigt links den Wandhebel (4). Entfernt euch schnell wieder, bevor die Feuer wieder an gehen und lauft sofort weiter. Ich drehe mich nach links und laufe los, w√§hren die Kamera noch die sich √∂ffnende T√ľr zeigt. Mit ein wenig √úbung und Gesp√ľr daf√ľr, wie weit Lara sich drehen muss, k√∂nnt ihr das ebenfalls blind schaffen. Zwei Salti nach links bilden eine Alternative. Lauft nach rechts aus dem Gang. Springt √ľber das n√§chste Rohr am Boden und biegt am Ende nach links. Alternativ k√∂nnt ihr auch durch den Gang mit dem Loch in der Decke, diese Strecke h√§lt aber meiner Meinung nach mehr Hindernisse bereit. Lauft an der √§u√üeren Schiffswand entlang bis zur Stelle wo der Boden mit Wasser bedeckt ist. Springt aus dem Lauf √ľber das Rohr und klettert nach links in die offenen Kammer, bevor sie sich schlie√üt. Kommt ihr zu sp√§t, m√ľsst ihr beim dritten Wandhebel wieder neu anfangen. In dieser Kammer k√∂nnt ihr kurz verschnaufen, und bei Bedarf speichern, bevor ihr hier den Wandhebel (5) bet√§tigt. Dieser deaktiviert die hinteren beiden Feuerfallen. Ist dieser bet√§tigt, gilt es keine Zeit zu verlieren. Die vorderen Fallen sind inzwischen wieder an, daher m√ľsst ihr schnell zur√ľck zum dritten Hebel. Lauft drau√üen wieder in den Raum ganz hinten rechts. Auch hier w√ľrde ich wieder an der Schiffswand entlang laufen und am Ende einens Ganges jeweils nach rechts. Bet√§tigt dort den Wandhebel (3) erneut und lauft wieder den bekannten Weg zu den Feuerfallen, die bei Ankunft hoffentlich alle deaktiviert sind. Lauft durch die deaktivierten Fallen und bet√§tigt ganz am Ende links den letzten Wandhebel (6). Dieser √∂ffnet die T√ľr daneen. Begebt euch hindurch und ins Wasser.

Tauchschacht

Erschie√üt den l√§stigen Barracuda, der angelockt wird. (Solange Lara noch steht kann sie jede beliebige Waffe nehmen.) Holt tief Luft und taucht dann ab und durch die Luke in der Mitte hinauf. Ihr kommt in einen langen breiten Schacht, den ihr durch die kleinen Luken ganz nach oben tauchen m√ľsst, bis ihr zu einer verschlossenen Luke kommt. Ihr findet weiter unten an der Wand einen Unterwasserhebel, welcher ganz unten eine Luke √∂ffnen wird. Taucht wieder hinab und in den schmalen Gang. Bet√§tigt dort den n√§chsten Unterwasserhebel. Dieser √∂ffnet oben die Luke.

Secret 3:
In der Nische rechts liegt der goldene Drachen, welcher von vierfachen Pfeilen f√ľr die Harpune begleitet wird, wenn ihr alle Secrets gefunden habt. F√ľr langsame Taucher empfiehlt es sich ggf. erst oben Luft zu holen.

Taucht nun schnell durch die Luke nach oben, um Luft zu holen. Auf dem Weg begegnen euch drei Barracudas. Diese w√ľrde ich einfach umschwimmen. Ganz oben k√∂nnt ihr euch durch die ge√∂ffnete Luke in einen Gang hinaus ziehen.

Die Schuttberge

Folgt dem Gang und lauft am Ende nach links. Ihr kommt zu einem Loch im Boden. Darunter seht ihr Schuttberge. Ihr m√ľsst hinunter. Um unbeschadet unten anzukommen, h√§ngt ihr euch an die Kante, hangelt ans linke Ende, so dass die h√∂chste Stelle des Schutts unter euch ist, und lasst euch fallen. Lara rutscht hinab. Lauft nach rechts um den Schutt herum und ihr kommt dort zu einem Loch im Boden, an dem eine zerst√∂rte Leiter angebracht ist. Begebt euch vorsichtig hinab. Auch hier rutscht Lara wieder. Ihr befindet euch nun in einem gro√üen Frachtraum. Wenn ihr nach rechts schaut, seht ihr oben eine gro√üe √Ėffnung in der Wand. Links seht ihr an der Decke eine gro√üe Ladeluke. In der linken Wand ist au√üerdem eine kleine √Ėffnung. Der Weg zur kleinen √Ėffnung ist zwar frei, aber der daran anschlie√üende Raum ist f√ľr Lara viel zu tief und er muss erst mit Wasser gef√ľllt werden. Lauft nach rechts, zu der Stelle unterhalb der gro√üen Wand√∂ffnung. Dort ist links eine verschiebbare Kiste. Zieht diese zweimal hinaus und klettert hinauf. Klettert von dort in die Wand√∂ffnung hinaus. Hinten links findet ihr einen Wandhebel. Bet√§tigt diesen um drau√üen die Deckenluke zu √∂ffnen. Der Schutt aus dem oberen Raum f√§llt hinab. Begebt euch wieder in die Kammer hinaus. Auch jetzt solltet ihr noch nicht zur kleinen Wand√∂ffnung klettern. Die beschwerliche Kletterei w√§re v√∂llig umsonst. Lauft den Pfad entlang in Richtung der ge√∂ffenten Luke. Davor k√∂nnt ihr nach links auf den Schutt hochklettern. An der linken Wand sind zwei Leitern. Die Reihenfolge, in der ihr diese beiden erforscht, ist egal. Ich beginne links.

Die linke Leiter

Stellt euch vor die linke Leiter, und schaut in den Raum hinab. Also mit dem R√ľcken an der Wand. Springt aus dem Stand nach vorne und greift nach der Kante. Zieht euch hinauf. Lauft nach rechts. Dort k√∂nnt ihr von der hinteren rostigen Schr√§gen weiter auf den angeschr√§gten Schuttblock an der Wand springen. Begebt euch von dort nach links √ľber den n√§chsten fast-ebenen Block auf den herausstehenden flachen am Abgrund. Schaut zu dem Loch in der Decke. Links davon k√∂nnt ihr den n√§chsten ebenen Block im Schutt sehen, diesen k√∂nnt ihr mit Anlauf erreichen. Klettert dann weiter auf den Block unter der √Ėffnung und weiter hinauf. Bet√§tigt hier den Wandhebel hinten rechts. Dadurch wird in der vorhin schon angesprochenen Kammer Wasser eingelassen. Allerdings ist der Ausgang noch versperrt. Verlasst die Kammer wieder und rutscht den Schuttberg hinab. Begebt euch an die √Ėffnung mit der Leiter und wieder hinunter.

Die rechte Leiter

Lauft √ľber den Schutt zur rechten Leiter. Das ist die, die n√§her an der ge√∂ffneten Deckenluke zu finden ist. Stellt euch auch hier mit dem R√ľcken an die Wand und springe aus dem Stand nach vorne. Greift die Kante und zieht euch hinauf. Dreht euch um. In diesem Raum ist in der Mitte das tiefe Loch, welches durch die ge√∂ffnete Fallt√ľr entstanden ist. Rechts herum geht es nicht weiter. Ihr m√ľsst also nach links. Springt √ľber die √Ėffnung, durch die ihr hoch kamt, auf die andere Seite und h√ľpft dort √ľber die Schr√§gen hinweg, bis in die Ecke. Wendet euch dort nach rechts und lauft in die Nische. Springt an der linken Ecke zum n√§chsten Block hoch und zieht euch hinauf. Zieht euch links in die Wand√∂ffnung. Bet√§tigt hier den Wandhebel, den ihr links um die Ecke findet. Dieser wird eine Wandt√ľr in der, durch den vorherigen Hebel mit Wasser gef√ľllten, Kammer √∂ffnen. Ein Taucher schwimmt hindurch. Begebt euch wieder nach unten und begebt euch vorsichtig wieder zu der Leiter, die nach unten f√ľhrt.

Wasserkammer

Wendet euch, wenn ihr wieder an der rechten Leiter steht, der ge√∂ffneten Luke zu. Klettert links davon vorbei. Ihr k√∂nnt hier einfach zu der kleinen √Ėffnung in der Wand laufen. Begebt euch nicht zu weit nach rechts. Wenn Lara dort hinab rutscht, kann sie sich verletzen und muss den beschwerlichen Weg erneut nehmen. Folgt dem Gang, nach links, dann nach rechts, erneut nach rechts und ein letztes Mal nach links. Springt mit gezogener Harpune ins Wasser um dem Taucher zu begegnen. Mit Geduld k√∂nnt ihr ihn auch mit den Pistolen von au√üerhalb erledigen. Das Wasserbecken hat au√üer dem Tauchgang nichts zu bieten. Taucht mit gef√ľllten Lungen hinein. Der Gang f√ľhrt nach links - lasst euch nicht von der Nische rechts irritieren - und dort nach rechts weiter. Taucht am Ende des Gangs auf und zieht euch schnell hinaus. In der Kammer warten ein Killer und ein Schl√§ger auf euch. Ich hatte hier den gr√∂√üten Erfolg, wenn ich mich links hinaus gezogen habe, da der Killer dort wartet. Begebt euch immer hinter ihn und bleibt in Bewegung. Ggf. ist es hier n√∂tig die Energie aufzuf√ľllen. Der Killer hinterl√§sst Lara ein P√§ckchen Schrot-Munition und der Schl√§ger ein gro√ües Medi-Pack. Auf einem Podest gegen√ľber des Wandhebels liegen zweimal Pfeile f√ľr die Harpune. Bet√§tigt dann den Wandhebel um die Luke links davon zu √∂ffnen. Lauft in den Gang.
© www.tombraidergirl.com Personal use only, no reproduction. Last changes: 02 Mar 2016, 14:38
previousPrintForum
by tombraidergirlnext
WIKI RAIDER  
tombraidergirl.com
Social Media 'n' More
Official Sources: